Mittelallee des Klinikums
Das Bild zeigt die Mittelallee des Virchow-Klinikums.

Die Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Nephrologie

Behandelt werden Kinder und Jugendliche mit akuten und chronischen Erkrankungen

  • der Nieren und
  • des Urogenitalsystems.

Seit mehr als 30 Jahren führen wir als spezialisierte Einrichtung der Charité – Universitätsmedizin Berlin Nierentransplantationen durch.

Sie befinden sich hier:

Die Klinik stellt sich vor

Zum Spektrum der Kindernephrologie gehören die Diagnostik und die Therapie aller Nierenerkrankungen im Kindes- und Jugendalter, und zwar insbesondere:

  • Harnweginfektionen und Fehlbildungen der Harnwege sowie 
  • Behandlung von Infektionen der Harnwege und von Harnabflussstörungen, beispielsweise durch Harnsteine oder Harnröhrenklappen.

Die Therapie erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Kinderchirurgie und mit der Kinderurologie. Wir arbeiten zudem mit weiteren Abteilungen der Kinderklinik zusammen, zum Beispiel mit der Kardiologie, Rheumatologie, Immunologie und Onkologie.

Darüber hinaus gehören zum Behandlungsspektrum die Diagnostik und die Behandlung von Bluthochdruck bei Nierenerkrankungen und die Nierentransplantation. Außerdem werden Gefäßerkrankungen bei Niereninsuffizienz therapiert. 

Die Dialyse bei akuter oder chronischer Niereninsuffizienz ist ein weiterer Schwerpunkt der Klinik. Hier kommen Ersatzverfahren zur Blutreinigung bei Nierenversagen zum Einsatz. Dazu zählen die ambulante Peritonealdialyse mit Schulungen für die Blutwäsche zu Hause und die Hämodialyse.