Untersuchung in der Ambulanz
Bild zeigt Arzt der bei einer Patientin den Blutdruck misst

Die kindernephrologische Ambulanz

Die Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Nephrologie bietet in Zusammenarbeit mit dem Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V. (KfH) ambulante Leistungen im Bereich der Kindernephrologie an.

 

 

 

Sie befinden sich hier:

Das Leistungssspektrum der Ambulanz

Ein erfahrenes Team bestehend aus Kindernephrologinnen und Fachpflegekräften kümmert sich um das Wohl der jungen Patientinnen und Patienten.

Das Leistungsspektrum umfasst folgende Erkrankungen:

  • Diagnostik und Therapie akuter und chronischer Nierenerkrankungen
  • chronische Niereninsuffizienz (alle Schweregrade)
  • Begleiterscheinungen der Niereninsuffizienz wie renaler Hypertonus und renale Anämie 
  • Nierenfehlbildungen (Einnierigkeit, Nierenzysten)
  • Fehlbildung der Harnwege (Reflux, Stenosen, Urethralklappen)
  • Ausscheidung von Blut oder Eiweiß im Urin (Hämaturie, Proteinurie, Nephrotisches Syndrom, Glomerulonephritis)
  • Störungen im Wasser- und Elektrolytehaushalt
  • Diagnostik und konservative Therapie von Nierenverkalkungen und Nierensteinen
  • Prädialysebetreuung
  • Transplantationsvorbereitung
  • Transplantationsnachsorge

Die Sprechzeiten der Ambulanz

Montag bis Freitag

08:00 bis 12:00 Uhr

13:00 bis 14:30 Uhr

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin unter:

+49 30 450 516 138

Die Spezialsprechstunden der Ambulanz

Die kindernephrologische Ambulanz bietet drei Spezialsprechstunden an:

  • die Sprechstunde für allgemeinnephrologische Erkrankungen,
  • die Sprechstunde für chronische Niereninsuffizienz und Peritonealdialyse sowie
  • die Sprechstunde für Nierentransplantierte.

Information für internationale Patienten

Die Eltern von Patientinnen und Patienten ohne Wohnsitz in Deutschland nehmen bitte per E-Mail Kontakt mit der Ambulanz auf.